Beispielbilder

Hier finden Sie einen Eindruck von Gärten, die wir in letzter Zeit gemacht haben:

Unser Arbeitsprozess: So entsteht ein neuer Garten

Schritt 1: Das Erstgespräch

Sie rufen uns an und alle Gartenprobleme finden ein offenes Ohr. Im ersten Kontakt kristallisiert sich heraus, wofür ganz dringend der Fachmann benötigt wird. Dafür machen wir einen gemeinsamen Kundentermin am Abend mit den Gartenbesitzern und dem Gärtner aus. Mit seinem Gespür für die Situation im Garten, seiner Feinsinnigkeit und Verständnis für bestimmte Situationen im Garten führt Stephan Achhammer die Kundengespräche.

Schon im ersten Gespräch bekam ich inspirierende und hilfreiche Hinweise, wie ich in meinem Garten weitermachen kann. Es tut so gut zu wissen, ich bin nicht mehr allein mit meinem Anliegen im Garten!

Schritt 2: Das Angebot

Im anschließend verschickten Angebot sind Preise, Dauer der Baustelle und auch Umfang der Materialien enthalten.

Ich wusste vorher nicht, wie umfangreich ein solches Gartenprojekt sein kann, an Zeit, Aufwand und Kosten. Aber ich hatte vom ersten Moment an das Gefühl, dass ehrlich kalkuliert wird.


Schritt 3: Es geht los

Der Termin für die Veränderungen im Garten steht fest. Für diesen neuen Schritt im Garten kommen alle Mitarbeiter gemeinsam mit LKW, Maschinen und Werkzeugen an. Sie arbeiten Hand in Hand.

Was mir am allermeisten aufgefallen ist, wie ruhig und konzentriert gearbeitet wird. Sogar für fröhliches Lachen ist Zeit. Mir sind freundliche, aufgeschlossene Menschen in meinem Garten begegnet.

Schritt 4: Die Entwicklung der Arbeit

Immer wieder haben die Gartenbesitzer während der Neugestaltung, Veränderung oder auch dem Eingreifen in die Wildheit der Natur, die Möglichkeit mit allen Mitarbeitern und natürlich auch mit dem Chef den Fortgang des Gartenprojektes zu besprechen. Aus Erfahrung wissen wir, dass täglich neue Entscheidungen getroffen werden müssen. So wie die Natur im täglichen Wandel ist, ist es wichtig zu verstehen, dass auch das Gestalten des Gartens ein fortwährender Prozess und Wandel ist.

Ich habe mich so wohl gefühlt, bei jedem neuen Schritt, der in meinem Garten vorgenommen worden ist. Ich hatte jemanden an meiner Seite, der wusste was er tat. Darauf vertrauen zu können hat mich sehr entspannt!

Schritt 5: Den neuen Garten beleben

Die „Baustelle“ ist fertig, der Garten in einer neuen Struktur, das Genießen kann beginnen. Jetzt kommen die Pflanzen und Blumen dazu. Seine liebsten Arbeiten im Garten sind für Stephan Achhammer, in die Staudengärtnerei oder Baumschule zu fahren und für den neuen Garten speziell geeignete Pflanzen auszusuchen, die ein neues, harmonisches Bild ergeben. Er folgt dabei seiner Intuition, gepaart mit jahrelang angeeignetem Fachwissen.